Piranha Fondue

Thomas C. Breuer – Piranha Fondue, Knapp Verlag Olten, 2013Der Einfluss der Schweizer Küche auf die internationalen Speisezettel, Rezepte und Menufolgen wird weithin unterschätzt. Gut, dass die Sauce »Café de Paris« ursprünglich aus Genf stammt, weiss inzwischen jedes Kind. Überraschend ist aber, dass der japanische Wasabi-Meerettich aus dem Tessiner Valle Onsernone stammt, und die Grundzüge der ägyptischen Küche in der Urner Urchuchi zu finden sind. Chili, Oliven und Avocados – kommen ursprünglich alle aus der Schweiz. Auf seiner Entdeckungsreise entreisst Breuer früher legendäre Gerichte aus der Vergessenheit, unter anderem das Piranha Fondue aus dem Freiburgischen.

Thomas C. Breuer ist als gewiefter Gourmetscout den Geheimnissen und Ursprüngen der Schweizer Küche auf der Spur und fördert dabei Erstaunliches zutage. Mühelos gelingt ihm dabei eine völlige Neubewertung einer weltweit eher unterbewerteten Küche.

Radiohörer kennen Breuer von seinen regelmässigen Beiträgen auf Radio SRF 1 im Magazin PET und in der Zytlupe, Seit den Achtzigerjahren tritt er häufig in der Schweiz auf. Die Südostschweiz beschrieb ihn einmal so: »Wer sich Breuer nicht gönnt, schadet sich selbst.«
Und die Basler Zeitung meinte einmal: »Thomas C. Breuer findet im leeren Gerede und im Datenschrott der sogenannten Kommunikationsgesellschaft reichlich Stoff. Er hört einfach genau hin, was die Werbung, die Bürokraten und der Life-Style in ihrem unablässigen Mitteilungsdrang von sich geben, dreht noch ein wenig an der Schraube, und schon ist der unfreiwillige Humor und die ärgerliche Sprachhülse zur gekonnten Kabarettnummer geronnen.«

Thomas C. Breuer
Piranha Fondue
124 Seiten, Gebunden, 2013
CHF 28.80, 18 Euro
ISBN 978-3-905848-77-9
Knapp Verlag, Olten (CH)